effektiv-spenden.org ist eine gemeinnützige Spendenplattform. Hier erfährst Du, wie Du mit Deiner Spende die größtmögliche Wirkung erzielen kannst. Wir stellen die effektivsten Hilfsorganisationen der Welt vor und klären über die Prinzipien des effektiven Spendens auf. Wenn Du über uns spendest, leiten wir 100% der Spende an die von Dir ausgewählte Organisation weiter. Außerdem erhältst Du von uns eine Spendenquittung, selbst wenn die Organisation ihren Sitz im Ausland hat.

Ja. Wir wurden vom Finanzamt Berlin als gemeinnützig anerkannt. Eine Spende über uns an eine der Top-Hilfsorganisationen kannst Du somit in Deiner Steuererklärung steuerlich geltend machen.

Ja, wir leiten Deine Spende zu 100% weiter. Von Deiner Spende ziehen wir nichts ab. Auch die Transaktionskosten, die Zahlungsdienstleister wie z.B. PayPal verlangen, übernehmen wir.

effektiv-spenden.org wird von privaten Förderern ermöglicht. Durch diese Unterstützung können sämtliche Verwaltungs- und Transaktionskosten übernommen werden. Dies erlaubt es uns 100% der Spenden an die Top-Organisationen weiterzuleiten.

Ja, wir beraten Dich sehr gerne bei Deiner Spende. Die Beratung ist kostenlos und kann telefonisch, schriftlich (E-Mail, Chat, Facebook) oder vor Ort erfolgen. Weitere Informationen findest Du hier.

Bei einer Spende über uns kannst Du diese in Deutschland steuerlich geltend machen, auch wenn die begünstigte Organisation ihren Sitz im Ausland hat. Außerdem fallen bei einer direkten Spende je nach Zahlungsvariante Kosten für Dich (z.B. Kreditkartengebühren bei Zahlung in einer ausländischen Währung) und/oder für die Organisation an (z.B. Transaktionskosten von Zahlungsdienstleistern). Beides ist bei uns nicht der Fall. Schließlich unterstützt Du mit einer Spende über uns auch die Idee des effektiven Spendens in Deutschlands und hilfst uns, diese Idee stärker in die Gesellschaft zu tragen.

Unsere Empfehlungen basieren auf den Analysen von GiveWell, Animal Charity Evaluators, Founders Pledge und Let’s Fund, den weltweit führenden Anbieter von Evaluierungen von Hilfsorganisationen. Die Kriterien, nach denen die Hilfsorganisationen bewertet werden, sind insbesondere ein wissenschaftlicher Wirkungsnachweis, eine hohe Kosteneffektivität, ein vorhandenes Wachstumspotenzial sowie eine hohe Transparenz als Organisation. Weitere Details zu unserem Ansatz findest Du hier.

Unser Ziel ist es nicht möglichst viele Organisationen zu zertifizieren, sondern potentiellen Spenderinnen echte Orientierung zu bieten. Daher empfehlen wir nur die aus Sicht der Forschungsinstitute auf die wir uns beziehen weltweit effektivsten Hilfsorganisationen.

Wir würden sehr gerne hocheffektive deutsche Hilfsorganisationen empfehlen. Laut den Analysen von GiveWell, Animal Charity Evaluators, Founders Pledge und Let’s Fund, an denen wir uns orientieren, gibt es bisher aber außer im Bereich Tierschutz noch keine Organisationen mit Sitz in Deutschland, die als „Top-Hilfsorganisation” gelten (im Tierschutz ist es die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt die wir hier bald vorstellen wollen). Das heißt nicht, dass die deutschen Hilfsorganisationen allesamt nicht wirksam sind. Es kann gut sein, dass es unter ihnen sehr wirkungsvolle Organisationen gibt. Bisher ist unserer Einschätzung nach aber zumindest bis auf eine Ausnahme keine Organisation darunter, die es hinsichtlich ihrer Wirkung mit den von uns empfohlenen Top-Organisationen in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Klimaschutz oder Tierschutz aufnehmen kann.

Allgemein lässt sich sagen, dass eine Organisation, die mehrere Zwecke verfolgt, wohl weniger wirkungsvoll ist als eine Organisation, die sich nur auf einen Bereich spezialisiert hat und dort Expertise aufgebaut hat. Hilfsorganisationen wie z.B. UNICEF sind oft in mehreren Bereichen aktiv und selbst wenn einer der Bereiche hinsichtlich der durchgeführten Maßnahmen vielversprechend ist, z.B. weil Moskitonetze zum Schutz vor Malaria verteilt werden, so kann man häufig nicht genau für jenes Programm spenden.

GiveWell hat in Erwägung gezogen große Hilfsorganisationen wie Oxfam, Save the Children oder CARE zu evaluieren, hat sich aber nach einer ersten Analyse jeweils dagegen entschieden, weil keine Aussicht bestand, dass jene Hilfsorganisationen empfohlen werden würden. Auch wenn eine große Hilfsorganisation vielleicht punktuell wichtige und allgemein gute Arbeit macht, sind die von uns empfohlenen Top-Organisationen unserer Einschätzung nach klar wirkungsvoller. Zusammengefasst: Eine Spende an das Malaria Consortium kann mit einer höheren Sicherheit mehr bewirken als eine Spende an UNICEF.

Wenn bei bestimmten Begriffen, die sich auf Personengruppen beziehen, nur die männliche oder die weibliche Form gewählt wurde, so ist dies nicht geschlechtsspezifisch gemeint, sondern geschah ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit. Wenn aus dem Kontext nicht explizit etwas anderes hervorgeht, sind immer alle Geschlechter gemeint.

Auch wenn wir uns mit der Frage, wie man mit seiner Spende möglichst viel bewirken kann, bereits beschäftigt haben bevor es die Bewegung des Effektiven Altruismus gab, fühlen wir uns inzwischen als ein Teil von ihr. Wir stehen im regelmäßigen Austausch mit der Stiftung für Effektiven Altruismus sowie anderen Mitgliedern und Organisationen in der Community.

Melde dich gerne bei uns. Du kannst uns entweder eine E-Mail an info@effektiv-spenden.org schreiben oder uns unter 030 / 260 355 19 anrufen.

Unser Newsletter (Deine Daten sind bei uns sicher und wir spammen nie. Ehrenwort.)